Beecee
2002 begann Beecee in Jugendclubs mit Breakdance. Da zum Tanzen Musik gehört, führte eins zum anderen und es entstand ein neuer Beatboxer. Er wurde von der Faszination, einen eigenen Song zu kreieren, gepackt. So entstanden erste Jams und der erste offizielle Auftritt im italienischen Staatstheater. Dies war die Eintrittskarte in verschiedene Bereiche. Er sammelte viel Erfahrung im Bühnenbau und  DJ-Technik. 2009 nahm Beecee an einer italienischen BeatBox-Meisterschaft teil und belegte den ersten Platz. Im selben Jahre besuchte er die Weltmeisterschaft in Berlin. Dort blieben einige fette Sounds von ihm hängen. Fünf Jahre später gewann er erneut die italienische BeatBox-Meisterschaft. Das reichte ihm natürlich nicht. Neues Wissen eignete er sich durch verschiedene Kurse im Bereich Tontechnik und Produktion an.